Astrid Leukroth      

Wohnhaft in

18551 Sagard

Ernst Thälmannstr. 39

Meine kleine Geschichte, und sie geht noch weiter

Auf der schönen Insel Rügen in Saßnitz erblickte ich das Licht dieser Welt. In einer Fischerfamilie wuchs ich mit zwei Geschwistern auf. Mein Vater war Seemann und bereiste die großen Weltmeere. Meine Mutter durch ihre schwere Augenkrankheit Hausfrau. Ich lernte sehr früh selbstständig zu sein.

Fünf Jahre besuchte ich die Musikschule Stralsund im Fach Gesang und spiele seit meinem 10. Lebensjahr Badminton. Ich erlernte den Beruf einer Wirtschaftskauffrau und arbeitet viele Jahre in der Buchhaltung. Später fuhr ich selber einige Jahre zur See auf einem Fährschiff Richtung Schweden.

Vier wunderbaren Kindern schenkte ich das Leben.

 Daniela, Kathleen, Kai und Ted.

Nichts war wie zuvor, durch einen tragischen Unglücksfall verloren wir Daniela und Kai.

In der schwersten Phase meines Lebens musste ich einen neuen Weg finden.

Ich peppte alte Möbel auf und arbeitete mit Steinen.

 Dann begann ich mich intensiv der Malerei zu widmen, und spürte Hoffnung und Leichtigkeit. Ohne Studium, Vorlagen oder Kenntnisse von der Farbenlehre begann ich autodidaktisch mit Acryl auf Leinwand zu arbeiten.

Dieses große Ganze, tief in meinem Herzen. Es ist einfach passiert. 

All meine Gedanken, die Freude und das Leid kann ich in meinen Bildern wiederfinden. Aber ich spüre auch das es nicht nur mein Leben ist, es ist das Leben aller Menschen.

Wir alle, Mensch und Tier im Einklang das ist mein Herzenswunsch.

Durch Experimente und eine breite Farbpallette habe ich in der Malerei eine Sprache gefunden, und möchte mit dem Betrachter meiner Bilder kommunizieren. 

Ich möchte auch junge Menschen dazu animieren, ihre Vorstellungen, Träume und Fantasien freien Lauf zu lassen, um die Vielfalt dieser einzigartigen Welt darstellen zu können.

       

Geboren um zu leben, zu kämpfen, zu lieben, ich wünsche mir die Gedanken sind frei, frei sind sie in meinen Bildern.

                                 Geheimnis, Liebe, Geborgenheit

                    Denn im Traumland gibt es keine Zeit

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Astrid Leukroth Astrids Farbenwelt